Ich, Bonhoeffer

Ich, Bonhoeffer

2021/2022

Doris Graf, in Kooperation mit dem Dietrich-Bonhoeffer-Verein zur Förderung christlicher Verantwortung in Kirche und Gesellschaft e.V. (anerkannter Bildungsträger der Bundeszentrale für politische Bildung)

Förderungen: Partnerschaft für Demokratie in Ostfildern (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend), Bürgerstiftung Ostfildern, Stadt Ostfildern

Projekt:

Weltweit wächst im Laufe der letzten Jahrzehnte der politische Druck von rechts. Nationaler Egoismus, Hass gegen Andersartige, das Schüren von Ängsten spalten unsere Gesellschaft und bringen demokratische staatliche Ordnungen dort, wo sie es noch gibt, in Gefahr. Politiker, denen es in erster Linie um das Erlangen und Erhalten ihrer Macht geht, hassen ihre politischen Gegner, drohen ihnen mit Gewalt und üben diese auch aus. Sie kümmern sich nicht um das Gemeinwohl aller Bürgerinnen und Bürger, worin demokratische Politiker und Politikerinnen ihre Hauptaufgabe sehen.

Diese Entwicklung bereitet vielen Bürgerinnen und Bürgern große Sorge. Damit eine derartige Strömung aufgehalten wird und um positive Impulse für Demokratie und gesellschaftlichen Zusammenhalt in unsere Gesellschaft zu streuen, schlägt die Stuttgarter Künstlerin Doris Graf das Kunstprojekt „Ich, Bonhoeffer“ vor. Ihre Idee war es, ähnlich wie bei CityX im Dialog mit vielen anderen Beteiligten, mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, das Leben und Wirken von Dietrich Bonhoeffer in einem Porträt darzustellen und auszustellen.

Ziel ist es, durch die Erinnerung an die Persönlichkeit Dietrich Bonhoeffers und dessen verantwortliches Handeln die Bedeutung der politischen Grundwerte der Demokratie, Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit, Solidarität, für ein friedliches Zusammenleben in einer multikulturellen Gesellschaft in den Vordergrund zu stellen. Demokratie soll gefördert werden, durch die Erinnerung an diesen Menschen, der als Vorbild für ein kompromissloses, verantwortungsbewusstes und widerständiges Verhalten in sehr, sehr schwierigen Zeiten steht und außerdem Zivilcourage, Ehrlichkeit und den Blick „von unten“ aus der Perspektive der Opfer eines gewalttätigen Regimes thematisierte. Unabhängig von Alter, sozialem Status und Nationalität wird gemeinsam an einem Porträt gearbeitet. Dies verbindet und stärkt den Zusammenhalt. Gleichzeitig soll mit diesem Projekt auch auf den inspirierenden Reichtum für die individuelle Entwicklung eines jeden aufmerksam gemacht werden, den eine Gesellschaft, die sich aus verschiedenen Kulturen zusammensetzt, mit sich trägt.

2021 Vortrag des Militärhistorikers Detlef Bald mit anschließender Zeichnenaktion “Ich, Bonhoeffer”
2021 Zeichnenaktion nach Veranstaltung “Der Pastor bleibt Pastor” mit Dein Theater / Wortkino

2021 “Ich, Bonhoeffer”, Zeichnungen

Zeichnungen